web maker

© Copyright 2017 Mobirise - Alle Rechte vorbehalten

Mobirise

Kleine Spiele und Propiozeptives Training

für Rückenschullehrer/Innen

Inhalte

Kleine Spiele fördern das soziale Miteinander in der Rückenschule und bereiten eine Menge Spaß. Sie sind schnell erlernbar, bedürfen keinem großen organisatorischen und materiellen Aufwand und eignen sich für kleine als auch große Gruppen. Durch die richtige Auswahl eines Spieles lassen sich spezielle motorische Hauptbeanspruchungsformen spielerisch schulen. Der typische Aufforderungscharakter solcher Spiele ist ein Garant für die Motivation der Teilnehmer.
In dieser praxisorientierten Fortbildung werden neben vielen Kleine Spiele und Spielideen auch diverse Beispiele eines gezielten propiozeptiven sensomotorischen Trainings in der Rückenschule vermittelt. Hier stehen die Verbesserung der propiozeptiven Fähigkeiten und sensomotorischen Leistungen im Fokus.

Die Praxis steht in diesem Seminar im Vordergrund!

  • Einsatz von kleinen Spielen im Kursbetrieb, Funktion kleiner Spiele, Methodik der kleinen Spiele (Theorie)
  • Förderung von Spaß und Gruppendynamik
  • Kennenlernspiele
  • Kleine Spiele zur Verbesserung der Ausdauerleistungsfähigkeit
  • Kleine Spiele zur Verbesserung der Schnelligkeit
  • Kleine Spiele zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten (Gleichgewicht, Reaktion, Rhythmus, Orientierung)
  • Interaktive Spielformen, Teamspiele
  • Kleine Spiele mit Materialien (Fallschirm, Bälle, Parcours...)
  • Hintergrundwissen zum Propiozeptiven und Sensomotorischen Training in der Rückenschule
  • Praxisbeispiele Propiozeptives und Sensomotorischens Training in der Rückenschule
  • Einsatz diverser Kleingeräte

Leitung

Frank Zechner, Leiter iTS Oldenburg

Termine

Kurs-ID: OL03-2019
13. - 14. Dezember 2019
15 Lerneinheiten

Gebühren

Nichtmitglieder: EUR 175,-
Mitglieder/Studenten: EUR 145,-

Zielgruppe

lizenzierte Rückenschullehrer/innen